Zurück aus Spanien - was Teilnehmer berichten ...

Aus der letztjährigen Herbstgruppe erreichte uns ein kleiner Erfahrungsbericht, welchen wir natürlich nicht für uns behalten wollen. 

„Ursprünglich habe ich in dem Projekt mitgemacht, weil ich davon durch eine Freundin erfahren habe. Ich wollte schon immer nach Spanien, war aber leider noch nie dort. Wie sich im Nachhinein rausgestellt hat, war dies eine meiner besten Entscheidungen. Ich wurde gleich in eine sehr herzliche Gruppe von Erwachsenen in meinem Alter (19) aufgenommen, in der sich niemand kannte. Auch das gesamte Projekt-Team war äußerst freundlich, herzlich und professionell, wie unserer Spanischlehrer Fran und unsere Betreuerinnen Tanja und Diana, was ein sofortiges Wohlbefinden mit den Personen und dem Projekt vermittelt hat.

Die Vorbereitungsphase entpuppte sich als voller Erfolg! Durch den Spanischkurs wurde schnell ein Gefühl für die Sprache vermittelt und das in Kombination mit wöchentlichen Ausflügen auf Spanisch (z.B. Augsburger Zoo) und sämtlichen Lernspielen an frischer Luft, was zu mehr Motivation und Interesse fürs Lernen der Sprache führte. Nochmals ein Kompliment an unseren Spanischlehrer Fran!

Der Aufenthalt in Spanien übertraf bei Weitem meine Vorstellungen! Wir wurden in unserer Unterkunft, der Residencia San Agustin, sofort freundlich willkommen geheißen und auch unsere Gruppe hat sich nach wenigen Tagen schnell zurechtgefunden und wohl gefühlt. Das gleiche gilt auch für meinen Praktikumsplatz in der Protección Civil, der mir unglaublich gut gefallen und viel Freude gemacht hat.

Über Spanien zu erzählen ist schwierig, da es so viele Eindrücke, Momente und Erfahrungen gab, die nur in ein Buch passen. Aber es lässt sich sagen, dass was das Land, die Sprache, die Menschen, die Kultur, das Essen und mich selbst betrifft, ich eine wichtige und großartige Entwicklung für mich selbst gemacht habe.

Die Nachbereitungsphase gestaltete sich ebenso als Erfolg! Hierbei wurde uns geholfen nun eine erfolgreiche Ausbildung anzugehen, was mit Lebenslauf und Bewerbungen beginnt. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ich in der Zeit in der ich bei EUduko war mich zu keinem Moment allein und unbeholfen gefühlt habe.

Auf die Frage, ob ich nochmal bei EUduko mitmachen würde, kann ich nur mit einem ganz klaren "Ja!" Antworten. Ich hoffe sogar, dass diese Frage noch kommt. Ebenso kann und werde ich jedem der nicht so richtig weiß was seine Pläne für die Zukunft sind, wärmstens und ohne schlechtes Gewissen Euduko empfehlen. Es war eine unglaublich schöne und spannende Zeit die ich nie vergessen werde! Ich bin dafür unglaublich dankbar, dass all dies möglich war und möchte mich hiermit nochmals bei allen Beteiligten herzlichst dafür bedanken!